BEIJING, 21. Juli (Xinhuanet) -- Einige chinesische Unternehmen haben sich bei US-Exporteuren nach dem Kauf von Agrarerzeugnissen erkundigt und beantragt, die Zölle für die Produkte gemäß den Vorschriften der Zolltarifkommission des Staatsrates zu erheben, teilten die chinesischen Behörden am Sonntag mit.

Die Kommission wird Experten zur Bewertung der Anträge organisieren.

China und die Vereinigten Staaten setzen den von zwei Staatsführungen während des G20-Gipfels in Osaka erzielten Konsens um.

Die Vereinigten Staaten kündigten kürzlich an, 110 chinesische Industrieimporte von zusätzlichen Zöllen zu befreien, und bekundeten ihre Bereitschaft, US-Unternehmen zu ermutigen, weiterhin Lieferungen an chinesische Unternehmen zu leisten.

Um den Bedürfnissen der chinesischen Verbraucher zu entsprechen, sind chinesische Unternehmen bereit, weiterhin bestimmte landwirtschaftliche Erzeugnisse aus den Vereinigten Staaten zu importieren, die in China vermarktet werden können.

Die zuständigen chinesischen Behörden haben die Hoffnung geäußert, dass die Vereinigten Staaten auf halbem Wege mit China zusammentreffen und ihre Verpflichtungen ernsthaft umsetzen werden.

(gemäß der Nachrichtenagentur Xinhua) Quelle: http://kathai.de/administrator/index.php?option=com_content&view=article&layout=edit

Comments powered by CComment