Kathai Consulting und Kathai Media sind ein Service des Administrative Committee of Changxing Economic and Technological Development Zone. Kathai Consulting ist der zentrale Anlaufpunkt fuer Interessenten, Investoren und bereits bestehende Partner aus D.A.CH. Kathai Media ist der deutschsprachige Medienpartner. Wir berichten auf unserem Blog, im Newsletter und unserem Magazin ueber Themen, die sie als China-Interessierter oder Neu-Zhejianger interessieren koennten(*). Neben Wirtschaftsthemen publizieren wir Beitraege zu Lifestyle/Gesundheit, Politik, Wissenschaft und Kunst/Kultur. Kathai Media versteht sich einerseits als publizistische Plattform fuer chinarelevante Themen und hat langfristig das Ziel, Interessenten, Investoren, Entrepreneure, Experten ... aus D.A.CH, fuer die Moeglichkeiten IN China zu gewinnen.

Kathai Media & Consulting  sind im Internationalen Industriepark Changxing angesiedelt. Dieser wurde Ende 2015 von der Provinzregierung Zhejiang installiert. Im Fokus stehen kleinere und mittelständische Unternehmen aus den deutschsprachigen Ländern. Der Park befindet sich innerhalb der National Level Changxing Economic and Technological Development Zone. Der Industriepark hat eine Gesamtfläche von 47,5 km². Hinsichtlich Wirtschaftskraft und Lebensbedingungen belegt der Kreis Changxing im offiziellen Ranking der Zentralregierung Platz 58 in Gesamtchina (von insgesamt 2862 Kreisen).

Bei einer geplanten Gesamtfläche von 500 Hektar werden derzeit im ersten Planungsabschnitt 80 Hektar entwickelt. In der Pilotphase entstehen zunächst auf 10 Hektar Standardfabrikhallen, Workshops, Büroflächen und Serviceeinrichtungen mit einer Nutzfläche von 110.000 m². Der weitere Ausbau des Parks erfolgt schrittweise unter Berücksichtigung der spezifischen Anforderungen der sich ansiedelnden Unternehmen. Gebäude und Produktionshallen können ganz auf Ihre Bedürfnisse zugeschitten geplant und realisiert werden.

Der Park bietet eine Premium-Lage im Ökopark im nördlichen Teil der Development Zone ganz in der Nähe des Schnellzugbahnhofs und des Hangzhou-Nanjing-Autobahnanschlusses. Die nächsten Wohnviertel sind 2,5 km entfernt. Bis ins Stadtzentrum sind es mit dem Auto nur 15 Minuten. Im Mittelpunkt stehen die Branchen Neue Energien, Elektromobilität, Batterietechnik, Autozulieferung, Maschinenbau, Robotik, Elektrogeräte, Kommunikation, Logistik sowie Handelsunternehmen. Firmen aus anderen Branchen sind ebenfalls willkommen und finden hier attraktive Rahmenbedingungen und Standortvorteile.

Die Infrastruktur wird voll und umfassend ausgebaut inklusive Straßen, Parkplätzen, Nivellierung des Baulandes, Kanalisation und zuverlässiger Versorgung mit Strom, Wasser, Erdgas, Dampf, Klimasystemen, Internet und Multimedia. Die Planung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem namhaften Architekturbüro FTA unter Berücksichtigung deutscher Bau- und Qualitätsstandards. Das Gesamtplanungskonzept beruht auf den vier Pfeilern Industrieproduktion, Ökologie, intelligenter Vernetzung sowie Kultur und schafft zwischen diesen reziproke Synergieeffekte. Es sollen so viele Grünflächen wie möglich integriert werden. Zudem entstehen im Park ein Medienzentrum, ein Fitnessstudio, eine Bäckerei, eine Bar mit deutschen Bierspezialitäten, ein Catering-Service und verschiedene Entertainment-Angebote. Die Mitarbeiter des Parks genießen ein angenehmes und abwechslungsreiches Arbeitsumfeld.

Changxing

 

Changxing hat 650.000 Einwohner und liegt verkehrsgünstig mitten im Yangtze-Delta 160 km westlich von Shanghai. Als Teil des Stadtbezirks Huzhou mit einer Bevölkerung von drei Millionen hat der Kreis Changxing eine Fläche von 1.430 km² und grenzt im Osten an den Taihu-See sowie nördlich und westlich an die Provinzen Jiangsu und Anhui. Im Umkreis von 150 km gibt es 52 große und mittelgroße Städte mit einer Gesamtbevölkerung von 80 Millionen, darunter Hangzhou, Nanjing, Huzhou, Suzhou, Wuxi, Changzhou etc. Alle Städte sind in maximal 1,5 Stunden erreichbar, mit dem Hochgeschwindigkeitszug sind es nach Hangzhou nur 25 Minuten und nach Nanjing 40 Minuten.

Die Kreisgründung erfolgte im Jahr 282 n. Chr. in der Jin-Dynastie unter Kaiser Wu. Chen Baxian, der erste Kaiser der Chen-Dynastie (557-589) während der Zeit der Nördlichen und Südlichen Dynastien, ist hier geboren. Changxing ist in China traditionell bekannt als "Land der Fische und des Reises", "Gegend reicher Seiden" und "Berühmte Gemeinde im Osten Chinas". Als "Gartenstadt" sowie ausgezeichnet mit dem "Nationalen Preis für nachhaltige Umweltentwicklung" bietet Changxing ein sauberes und erstklassiges Lebensumfeld mit vielen Grünflächen und Parks.

Verkehrsanbindungen

 

  • 4 Autobahnen (nach Hangzhou, Nanjing, Shanghai, Anhui)
  • 2 nationale Fernstraßen (104 Beijing-Fuzhou, 318 Shanghai-Lhasa)
  • 2 Hochgeschwindigkeitszugverbindungen (Hangzhou-Nanjing, Shanghai-Hefei)
  • 3 Zugverbindungen (Hangxuan, Changniu, Xinchang)
  • 1 Binnenschifffahrtsverbindung (Changhu-Kanal über Huzhou nach Shanghai, bekannt als "Orientalischer Rhein", direkte Verbindung zum Hafen in Shanghai)
  • 4 internationale Häfen (Shanghai Waigaoqiao, Shanghai Yangshan, Jiaxing Zhapu, Ningbo)
  • 4 internationale Flughäfen (Shanghai Pudong, Shanghai Hongqiao, Hangzhou Xiaoshan, Nanjing Lukou)

Standortvorteile

  • Zentrale Lage mitten im Yangtze-Delta mit besten Verkehrsanbindungen
  • Bevölkerung von 80 Millionen im Umkreis von 150 km
  • Niedrigere Kosten als in den Megacitys
  • Gartenstadt, geringe Umweltverschmutzung
  • Umfassend ausgebaute Infrastruktur nach höchsten Standards
  • Spezielles Serviceteam der Verwaltung, einschließlich deutschsprachigen Personals
  • Umfangreiche Fördermöglichkeiten
  • Planung nach Ihren Wünschen und Anforderungen
  • Unterstützung bei allen wichtigen Formalitäten
  • Schnelle Beantragung von Geschäftslizenz und Genehmigungen
  • Keine teure Unternehmensberatung erforderlich
  • Vermittlung qualifizierter Arbeitskräfte
  • Schutz Ihrer Patente und Eigentumsrechte
  • Voller Support durch Stadtregierung
  • Kooperation mit deutschen Organisationen und Handelskammern
  • Vorstellung möglicher Kooperationspartner

Fördermöglichkeiten

Der Internationale Industriepark stellt Ihnen eine ganze Reihe an attraktiven Fördermöglichkeiten und Investitionsanreizen zur Verfügung, die jeweils individuell an die Situation Ihres Unternehmens angepasst sind. Bei Ihrem Besuch in Changxing präsentieren wir Ihnen gerne im Detail alle konkreten Möglichkeiten und Angebote.

National level Changxing Economic and Technological Development Zone

 

Gegründet 1992 und seit 1994 Industriepark auf Provinzebene ist Changxing Development Zone seit 2010 nach Genehmigung durch den Staatsrat offiziell Industriepark auf höchster Staatsebene. Seit 2003 war sie insgesamt 7x unter den Top-10-Wirtschaftszonen der Provinz und wurde zweimal als Zone mit dem besten Anlagewert im gesamten Yangtze-Delta ausgezeichnet.

Die Gesamtfläche des Industrieparks beträgt 47,5 km² und gliedert sich in 2 Parks (Headquarters Economy Park und Ecological Industrial Expansion Park) und 4 Zonen (Advanced Manufacturing Cluster Zone, High-tech Zone, Professional Market Zone und Lakeside Leisure Zone). Er beinhaltet derzeit bereits 1,6 Millionen m² Grünflächen und ist direkt mit Stadtgebiet, Stadtzentrum und Wohngebieten verbunden. Es haben sich über 400 Firmen angesiedelt, darunter Fortune-500-Unternehmen und internationale Investoren aus Deutschland, Frankreich, Italien, den USA, Australien, der Türkei, Japan und Korea. Einige wichtige Firmen sind beispielsweise Hisense-Whirlpool, Geely, Kandi, Takata, Johnson Controls, Auchan, Air Chemical, Key Safety Systems, Tianneng, Chilwee, Noblift, Ogura Clutch, Kingsafe, Demark, Miyama, Bourbon, Kayaku, Powertech etc.

Schwerpunktbranchen und Schlüsselindustrien

 

  • Neue Energien und Elektromobilität

Changxing ist ein bedeutendes Zentrum für Erneuerbare Energien, Elektrofahrzeuge und Batterien. 2010 erhielt Changxing den Status als eine von 13 landesweiten Solarenergie-Schwerpunktzonen und ist seit 2015 die erste Elektromobilitäts-Entwicklungszone in der Provinz Zhejiang. Der Autohersteller Geely hat in einem Joint Venture mit Kandi 2 Milliarden RMB in die Produktion von modernen Elektroautos investiert. Tianneng und Chilwee, zwei der größten chinesischen Batteriehersteller, haben hier ihren Hauptsitz. Chilwee investiert derzeit 3,5 Milliarden RMB in die Entwicklung und Herstellung von 100% elektrisch angetriebenen Transportern und Lastkraftwagen unter der neuen Marke Pulante. Weitere bekannte Firmen sind z.B. Ruihua und CAPAC. Es gibt in der Zone umfangreiche Forschungs- und Designeinrichtungen für Elektromobilität, Photovoltaik, Batterietechnik etc.

  • Haushalts- und Elektrogeräte

Mit einer Jahresproduktion von 2,5 Millionen Klimanlagen, 2 Millionen Waschmaschinen und 1 Million Kühlschränken ist Changxing die größte Herstellungsbasis für Haushaltsgeräte im Yangtze-Delta. Wichtige Firmen in dem Bereich sind Hisense-Whirlpool, Kelong, Qingdao Guoen, Hengbang, Rongshen oder Dente. Changxing ist auch das Produktionszentrum für elektrische Durchlauferhitzer in China.

  • Maschinen- und Anlagenbau

Der Schwerpunkt liegt hier auf Lagerlogistikvorrichtungen wie Hubwagen, Hebebühnen, und Gabelstaplern. Firmen aus Changxing halten in diesem Bereich einen Weltmarktanteil von 35%, Marktführer ist das Unternehmen Noblift. Weitere prominente Firmen sind Hengxing, Demark, Zhongde, Tianyi, Painier oder Fixed Star. Es gibt ebenfalls zahlreiche Automobilzulieferer sowie Hersteller von Elektroanlagen, Textilmaschinen, Förderbändern, Fitnessgeräten etc.

Produktionsdienstleistungen

 

Changxing und die National level Development Zone bieten den hier ansässigen Unternehmen zusätzlich eine Vielzahl an Produktionsdienstleistungen, Institutionen und Serviceeinrichtungen:

Central Business District mit Finanzzentrum und World Trade Center, Servicecenter der Stadtregierung, E-Commerce Center, Handelszentrum, Großmarktzone, Electrical and Mechanical Hardware Market, National University Science and Technology Park, Industriedesigncenter, State-level Development Zone Exhibition Hall, CAPAC Auto and Auto Parts Exhibition Center, Nationales Batterie-Qualitäts- und Testzentrum, New Energy Town, Sheraton Hotel Resort und Taihu Tuying Holiday Resort

Logistikpark

Südlich direkt angrenzend an die National level Development Zone befindet sich der von der Provinzregierung geförderte Comprehensive Logistics Park mit insgesamt 205 Logistikunternehmen, darunter 14 große mit nationalem AAAA- oder AAA-Zertifikat. Von dort können Güter innerhalb von zwei Stunden in jede Stadt im Yangtze-Delta versandt werden. Die Zollabfertigung erfolgt direkt beim Hauptzollamt vor Ort. Dieses bietet Ihnen einen schnellen und effizienten Service innerhalb eines Tages nach Einreichung aller Dokumente. Die Frachtkosten nach Shanghai betragen z.B. per LKW (17 m, volle Beladung) lediglich 1700 RMB, per Bahn (40 Fuß-Standardcontainer) 2000 RMB und per Schiff (40 Fuß-Standardcontainer) 1000 RMB. Nach Hangzhou sind es per LKW 1300 RMB und per Bahn auch nur 1300 RMB.

Umfassende Infrastruktur

Durch seinen Status als Development Zone auf Staatsebene ist auch die Infrastruktur nach höchsten nationalen Standards errichtet. Breite, geräumige Straßen mit gepflegten Mittel- und Seitenstreifen sowie insgesamt 1,6 Millionen Quadratmeter Grünflächen verbinden alle Bereiche. Der gesamte Verkehr in der Zone ist fließend und fast komplett staufrei. Die Infrastruktur ist vollumfänglich ausgebaut und garantiert eine verlässliche und effiziente Gesamtversorgung: Strom, Wasser, Abwasser, Abfallentsorgung, Erdgas, Dampf, Kühlungssysteme, Telekommunikation, Internet, Multimedia etc. Gas- und Dampfversorgung werden vom West-East Natural Gas Transmission System sowie durch Kraftwerkabwärme sichergestellt. Die Kosten für Wasser (inklusive Abwasser) betragen durchschnittlich 4,85 RMB/ m³, für Strom 0,65 RMB/ kWh, für Erdgas 3,2 RMB/ m³ und für Dampf 177 RMB/ Tonne.

Human Resources

 

 

Changxing verfügt über einen großen Pool an qualifizierten Arbeits- und Fachkräften dank mehrerer Berufsschulen und Technischer Schulen, u.a. Changxing Vocational and Technical Education Center, Changxing Technical College und Changxing Qunying Technical School. Es gibt Kooperationen mit dem Berufsbildungszentrum Fulda und den Gewerblich-technischen Schulen Offenbach - das deutsche duale Ausbildungsmodell wurde teilweise eingeführt. Von besonderer Bedeutung ist das Sino-German Engineering College der Zhejiang University of Science and Technology (ZUST) mit 5000 Studenten. Dieses bietet in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Lübeck und weiteren deutschen Hochschulen einen speziellen chinesisch-deutschen Doppelabschluss. Darüber hinaus entsteht derzeit in Kooperation mit der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften ein chinesisch-deutsches Technologietransfer-Zentrum.

Die Berufsschulen, Technischen Schulen und das Sino-German College haben zusammen 20.000 Studenten. In Huzhou gibt es zudem die Huzhou University, das Huzhou Vocational and Technical College, die Huzhou Radio & Television University sowie die Huzhou Health School. Changxing State-level Development Zone verfügt auch über 6 Master-, PhD- und Post-PhD-Forschungseinrichtungen, in denen 400 chinesische Wissenschaftler, Ingenieure und Techniker angestellt sind. Der Kreis beschäftigt zusätzlich ausländische Lehrer, Spezialisten und Manager aus zehn verschiedenen Ländern. Die Lohnkosten betragen z.B. für einfache Arbeiter etwa 2000-2800 RMB, für normale Büromitarbeiter 3000-3800 RMB und für ausgebildete Mechaniker 4000 RMB. Damit liegen sie deutlich unter dem Niveau in den Megacitys.

Umweltbedingungen

 

Idyllisch gelegen zwischen dem Taihu-See im Osten und dem Tianmu-Berg im Westen hat der Kreis Changxing einen Waldflächenanteil von 51,3%, darunter mehrere Reservate und Naturschutzgebiete. Nachhaltige Entwicklung und Umweltschutz haben oberste Priorität. In der Umgebung finden sich viele Ausflugsziele, Tempel, Seen und seltene Tierarten. Die harmonische Koexistenz von Mensch und Natur ist hier ein Lebensmotto. Der Kreis erhielt für seine hervorragenden Umweltbedingungen bereits mehrere wichtige Auszeichnungen wie den "Nationalen Preis für nachhaltige Umweltentwicklung". Das Land ist zum großen Teil flach, gut bebaubar und geologisch äußerst stabil. Erdbeben oder andere größere Naturkatastrophen sind hier so gut wie ausgeschlossen. Das Klima ist subtropisch mit feuchtwarmen Sommern und klar abgegrenzten Jahreszeiten. Die Durchschnittstemperatur beträgt 15,6 Grad, die jährliche Regenmenge liegt bei 1.260 mm. In Changxing gedeihen Landwirtschaft, Obstplantagen, Teeanbau (Zisun-Tee) und Fischzucht. Der Kreis ist bekannt für die ausgezeichnete Qualität seiner Pflaumen, Kirschen, Erdbeeren, Waxberries, Trauben, Pfirsiche, Orangen, Krebse, Krabben etc.

Kultur

 

Als "Berühmte Gemeinde im Osten Chinas" bietet Changxing mit seiner mehr als 1700-jährigen Geschichte ein reichhaltiges Kulturangebot. Changxing ist auch allgemein bekannt als "Heimat des Gingkos", "Heimat des Yangtze-Alligators", "Heimat der roten Pflaume" und "Heimat der goldenen Ähre". Früher war der Kreis vor allem ein Zentrum für Teeanbau und Seidenherstellung und lieferte seinen Tee während der Tang-Dynastie (618-907) als Tributware direkt an den Kaiserhof. Der Literat Lu Yu (728-804) schrieb hier das berühmte "Buch des Tees" - die weltweit erste dem Tee und der Teekultur gewidmete Monographie. In der Ming-Dynastie (1368-1644) regierten die Schriftsteller Gui Youguang (1506-1571) und Wu Cheng'en (1500-1582), Autor des bedeutenden Klassikers "Reise nach Westen", zusammen als Gouverneure den Kreis. Der bekannte Lotusdrachentanz (Baiyelong), Teil des UNESCO-Weltkulturerbes, hat hier ebenfalls seinen Ursprung und eine lange Geschichte. Jedes Jahr finden in Changxing mehrere große kulturelle Veranstaltungen und Festivals statt, u.a. das Gingko-Festival, Krabben-Festival, Pflaumen-Festival, Kirsch-Festival, Trauben-Festival oder das Hu-Schaf-Festival. Changxing ist auch Austragungsort des Radrennens Taihu Lake International Cycling Race.

Herzlich willkommen in Changxing

Die Kreisregierung und die National level Development Zone heißen Sie herzlich willkommen. Wir stellen Ihnen gerne unsere neue, innovative Unternehmensplattform "Internationaler Industriepark" mit attraktiven Investitionsbedingungen und Fördermöglichkeiten näher vor.

(*) Sie koennen uns auch gerne Artikel fuer unseren Blog vorschlagen oder selber schreiben. Interessante Themen sind jederzeit willkommen! Verwenden Sie bitte die untenstehenden Kontakte.


Kontakt:

Herr Sven Tetzlaff

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+86 137 7747 6258

Frau Lili Dai

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+86 183 6720 1567